Vorteile des Handels mit Energien

Das typischste Merkmal der Energiepreise ist eine hohe Volatilität, die das Ergebnis von zahlreichen politischen und ökologischen Faktoren ist, die Einfluss darauf nehmen können. Viele Faktoren von Angebot und Nachfrage haben eine Auswirkungen auf die Energiepreise, der stärkste Faktor ist das Wachstum der Weltwirtschaft. In Zeiten wirtschaftlicher Prosperität steigt die Nachfrage nach Energie, während ein Rückgang des Verbrauchs auftritt wenn die Wirtschaft stagniert.

  • Hohe Volatilität – größere Kursbewegung
  • Handel mit Öl – die weltweit am aktivsten gehandelte Ware
  • Kaufen/Verkaufen gemäß Marktbewegungen
  • Handel mit Marge von USD$ 5
  • Keine nächtliche Finanzierung auf Öl-CFDs
  • KEINE weiteren Gebühren

Neben wirtschaftlichen Veränderungen, können extreme Wetterbedingungen auch einen großen Einfluss auf die Energien haben, die zu Versorgungsunterbrechungen von Erdöl, Erdgas oder Heizöl führen kann. Infolgedessen können solche Bedingungen die Nachfrage vermindern oder den Bedarf für viele mit dieser Energien verbundenen Verbraucherdienstleistungen vergrößern. Außerdem sind die globalen Energiepreise stark durch die politische Instabilität in einigen der weltweit größten Erdgasvorkommen betroffen.

Öl ist ein globalisierter 24-Stunden-Markt und mit seinen Preisen in ständiger Bewegung. Dies macht es zum idealen Instrument für Tag-Händler, welche nach schnellen Bewegungen suchen, und CFDs als einen einfachsten Weg sehen, um Ölpreise zu handeln.